30 Apr

20 30

Rock in den Mai

mit Bad Lips und Baxtens

Die erste Band des Abends sind absolute Newcomer, obwohl sie einige "erfahrene" Musiker dabei haben:
Bad Lips
Rockig, markant, anders.

Präzise Drumschläge gepaart mit groovenden Bässen, oben drauf zwei durchdringende Gitarren, die mit harten Riffs schnell das Publikum für sich gewinnen. Abgerundet durch eine Stimme, die kein Rockerherz kalt lässt.
Genau das sind Bad Lips.
Neugierig? See you in the front row.

https://www.facebook.com/badlipsband/

Danach kommen die Jungs von Baxtens auf die Bühne:
Baxtens spielt live, Eigenes und Fremdes, kombiniert selbstgeschriebene Stücke mit Cover-Songs deutschsprachiger Bands, die die Eigenwilligkeit und Vielfältigkeit der Band unterstreichen. 1994 als punkig-rockiges Quartett gegründet, ist die Band mittlerweile erwachsen geworden, zu fünft, und lässt sich nach mehreren Metamorphosen dem Indie Rock zuordnen.

Die eigenen Stücke sind geprägt vom treibenden Groove der Rhythmus-Fraktion, erdiger Gitarrenarbeit und einem ehrlich-emotionalen Gesang. Nicht sehr kompliziert, energiegeladen und leidenschaftlich. In den Texten wird Gefühltes verstehbar, Erlebtes greifbar.

Welche Songs bringen das rüber, was wir uns auch vorgenommen hatten, bislang aber noch nicht dazu kamen? Das ist das einzige Auswahlkriterium unserer Cover-Songs. Fündig wurden wir u.a. bei Ton-Steine-Scherben, Tocotronic, Selig und Tomte.
https://www.baxtens.de

Eintritt: 3€